Pressemitteilungen

Handel der eterna-Anleihe erfolgreich gestartet

  • Eröffnungskurs bei 102,85%


Passau, 25. September 2012 - Die Unternehmensanleihe der eterna Mode Holding GmbH, traditionsreicher und innovativer Hemden‐ und Blusenhersteller mit einer der führenden Hemdenmarken in Deutschland, wird seit dem heutigen Tag im Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart gehandelt. Ursprünglich war der 9. Oktober 2012 für den Start des Handels vorgesehen. Aufgrund des hohen Anlegerinteresses wurde die Unternehmensanleihe bereits am ersten Tag der Zeichnungsfrist vollständig platziert und die Handelsaufnahme auf den heutigen Tag vorgezogen (Handel per Erscheinen). Der erste festgestellte Kurs der Anleihe belief sich auf 102,85%. Peter Rentsch, geschäftsführender Gesellschafter der eterna Mode Holding GmbH, zeigt sich sehr zufrieden mit der abgeschlossenen Transaktion: "Ich freue mich, dass unsere Anleger bereits heute erste Kursgewinne verzeichnen können - eine klare Bestätigung für die Attraktivität unserer Anleihe."

Art des Wertpapiers: Inhaber‐ Teilschuldverschreibung
Volumen: EUR 35 Mio.
Verzinsung: 8,00 % p.a.
Rating: BB‐ (Creditreform)
Laufzeit: 5 Jahre
Zinszahlungen: Nachträglich jeweils am ersten Bankarbeitstag nach Ende des entsprechenden Zinslaufs; Erster Zinslauf: 09.10.2012‐08.10.2013
Mindesteinlage: EUR 1.000,‐
Covenants: Negativverpflichtung, Ausschüttungssperre bis zur Tilgung der Anleihe inkl. Zinszahlungen, Change of Control‐Klausel, Kündigungssperre des Emittenten bis 8.10.2015
Rückzahlung: 100% des Nennbetrages
Beginn der Angebotsfrist: 24. September 2012 (vorzeitig am 24.09.2012 beendet)
Start der Notierung
(Handel per Erscheinen):
25. September 2012
Marktsegment: „Bondm“, Börse Stuttgart
ISIN DE000A1REXA4
WKN A1REXA

Disclaimer

Dieses Dokument sowie die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in einem anderen Land ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der eterna Mode Holding GmbH dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist, und ersetzt nicht den Wertpapierprospekt. Potentielle Investoren in Inhaber‐Teilschuldverschreibungen der eterna Mode Holding GmbH werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Eine Investitionsentscheidung betreffend die Inhaber‐Teilschuldverschreibungen der eterna Mode Holding GmbH muss ausschließlich auf der Basis des Wertpapierprospektes betreffend das öffentliche Angebot von Inhaber‐Teilschuldverschreibungen der eterna Mode Holding GmbH in der Bundesrepublik Deutschland erfolgen, der unter www.eterna.de veröffentlicht wurde. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an US‐Personen gemäß Regulation S des US Securities Act of 1933 oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten, soweit eine solche Verbreitung außerhalb Deutschlands nicht durch zwingende Vorschriften des deutschen Rechts vorgeschrieben ist. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten, darstellen. Inhaber‐Teilschuldverschreibungen der eterna Mode Holding GmbH werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Die eterna Mode Holding GmbH

eterna steht seit 1863 für modisch aktuelle Hemden und Blusen, die höchste Qualitätskriterien erfüllen. Der Marken‐Claim „Perfektion fühlen“ ist täglicher Anspruch. Die Fertigung erfolgt überwiegend in Europa, insbesondere im eigenen Betrieb in der Slowakei, in dem 730 Mitarbeiter beschäftigt werden. Im Passauer Headoffice sind weitere rund 319 Mitarbeiter für eterna tätig. Das Passauer Traditionsunternehmen ist seit 2000 ÖkoTex Standard 100plus zertifiziert. Als weltweit erster Hemden‐ und Blusenhersteller gewährleistet eterna damit die Nachhaltigkeit in der Prozesskette und im Produktportfolio. 2011 wurden 3,5 Millionen Hemden und 600.000 Blusen produziert, hinzu kommen Krawatten, Strick und Accessoires. Europaweit beliefert der zur Investorengruppe Alpha Gruppe + Quadriga Capital gehörende Fashion‐Anbieter etwa 5.000 Fachhandelspartner und betreibt 43 Retail‐Stores. Geschäftsführender Gesellschafter ist Peter Rentsch.

Kontakt zum Thema „Anleihe“:

Ulrich Wiehle / Claudius Krause
Telefon: +49 (0)611 - 20 58 55-11
E-Mail: wiehle(at)cometis.de / krause(at)cometis.de

cometis AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Download:

Die Pressemitteilung können Sie hier herunterladen (PDF).






« Zurück zur Übersicht