Chronik

Qualität, Innovation und Spezialistentum – der rote Faden durch die Unternehmensgeschichte

Es gab Zeiten, als Hemd und Kragen noch nicht untrennbar verbunden waren, damals knöpfte man sie aneinander. So weit reicht die ETERNA Historie zurück.

1863

gründen die Gebrüder Hönigsberg in Wien das Unternehmen, in dem die heutige ETERNA Mode GmbH ihren Ursprung hat. Schnell kann sich ihre Erfindung aus patentiertem Doppelstoff in der Männerwelt als modisches Muss etablieren. Diese Spezialität macht den Namen ETERNA (lat.: ewig) berühmt und ebnet den Weg zum bügelfreien Hemd und später der bügelfreien Bluse.

1927

Eröffnung einer Zweigniederlassung in Passau – woraus sich der heutige Standort erklärt.

1935

Ablösung vom österreichischen Stammhaus und Gründung eines eigenständigen Unternehmens, eingegliedert in die PIAG (Passauer Industrie AG).

1949

Das Jahr des Wiederaufbaus nach dem Krieg.

1952

Einführung einer Blusen-Kollektion.

1981

Erstmals bezieht ETERNA bügelfreie swiss+cotton Baumwollstoffe aus der Schweiz, die heute einem Großteil des ETERNA Angebots zugrunde liegen. Aufbau eines kompetenten, geographisch eng vernetzten Produktionsverbunds mit Schweizer Partnern in der Vorstufe (Weberei und Ausrüstung).

1993

Zum 130. Bestehen zieht das Unternehmen in das neue Headquarter, einen Neubau im Gewerbegebiet Sperrwies.

1996

In diesem Jahr knackt ETERNA gleich zwei numerische Marken: Das 10.000.000ste EXCELLENT Hemd (bügelfrei) und die 1.000.000ste EXCELLENT Bluse (bügelfrei) werden verkauft.

1997

Kapazitätsausweitung in Osteuropa: ETERNA gründet einen eigenen Betrieb in Bánovce (Slowakei) mit einer Produktionsmenge von 8.000 Hemden/Tag.

2000

ETERNA wird als weltweit erstes Bekleidungsunternehmen mit dem Oeko-Tex Standard 100 plus zertifiziert – als Zeichen schadstoffgeprüfter Produkte und einer durchgängig umweltverträglichen Produktion mit hohen Sozialstandards.

2001

Einführung der Markenkrawatten-Kollektion – mit Dessins, die perfekt auf die Hemdenstoffe abgestimmt sind.

2002

Dank der erfolgreichen Unternehmensentwicklung ist bereits zehn Jahre nach dem Umzug in den Neubau eine weitere Vergrößerung des Verwaltungsbereichs erforderlich.

2003

Erweiterung des modernen Logistikzentrums in Passau auf eine Gesamtlagerkapazität von 550.000 Hemden und 150.000 Blusen.

2004

Start mit einem eigenen Shop-System sowie zwei Monobrand-Pilotstores in Koblenz sowie im Münchner OEZ.

2006

Die Investorengruppe Alpha Gruppe + Quadriga Capital aus Frankfurt übernimmt die eterna Mode AG, die in eine GmbH umfirmiert wird.

2008/2009

ETERNA wird zwei Mal in Folge durch die unabhängige, weltweite Organisation Superbrands zur „Superbrand“ ernannt. Die Auszeichnung unterstreicht die Bedeutung von ETERNA als führende Marke.

2009

Peter Rentsch wird Geschäftsführer und beteiligt sich als Gesellschafter am Unternehmen. ETERNA formuliert die Vision, bis 2020 zur begehrtesten Hemden- und Blusenmarke in Europa zu werden.

2011

Ausbau des Premium-Bereichs mit der weltexklusiven Innovation Dynamic Cotton, reinen Baumwollstoffen, die Elastizität aufweisen und eine neue Ära des Tragekomforts einläuten.

Mit weltweit ca. 5.000 Fachhandelspartnern sowie 43 eigenen Retail-Stores werden 96,5 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet.

2012

Erfolgreiche Anleiheplatzierung mit einem Volumen von 35 Mio. Euro im Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart. Anleihe war bereits nach zwei Stunden voll platziert und insgesamt fünffach überzeichnet.


2013

Henning Gerbaulet folgt Peter Rentsch nach und wird geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens.

ETERNA kann sich in der Kategorie „Gesamt-Image“ erfolgreich gegen viele hochrangige Mitbewerber durchsetzen und belegt den Spitzenplatz, mit Auszeichnung zur „Top-Marke Blusen 2013“.

ETERNA feiert im Jahr 2013 150-jähriges Bestehen und besinnt sich auf seine Tradition als Hemden- und Blusenexperte.

2014

ETERNA erklimmt mit einem neuen Rekordumsatz in Höhe von netto 97,3 Millionen Euro einen weiteren Meilenstein in der über 150 jährigen Unternehmensgeschichte.

Auch 2014 stellte ETERNA seinen ausgeprägten Erfindergeist unter Beweis und präsentierte mit dem Stretch Non Iron-Programm die ersten bügelfreien Hemden aus komfortablen Stretch-Material: Eine weitere Weltneuheit!

 

 

2015

Das Selbstbewusstsein drückt ETERNA ab 2015 in einer völlig neu gestalteten Markenkommunikation aus und trägt dabei die Werte der Marke noch deutlicher nach außen. Mit neuem Logo, Labeling und einer abgrenzenden, eindeutigen Bildsprache wird der neue Markenauftritt ETERNA dabei unterstützen, das mittelfristige Ziel bis zum Jahr 2020 Category Leader im Bereich Hemden- und Blusen in Europa zu werden, zu erreichen.