Pressemitteilung

Neue Führungsspitze von eterna

  • Henning Gerbaulet folgt als neuer Geschäftsführer und Gesellschafter dem bisherigen CEO Peter Rentsch
  • Reibungsloser Führungswechsel durch Übergangsphase bis zum 31. März 2013 sichergestellt


Passau, 21. Januar 2013 – Die eterna Mode Holding GmbH, Passau, wird ihre Führungsspitze neu besetzen. Henning Gerbaulet wird zum 1. Februar 2013 die Funktion des CEO übernehmen und dem bisherigen Alleingeschäftsführer Peter Rentsch nachfolgen. Rentsch verlässt per 31. März 2013 das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen unternehmerischen Aufgaben zu widmen. Während der Übergangsphase wird Rentsch dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen. Gerbaulet wird die eingeschlagene Strategie des Unternehmens fortsetzen und neben seiner Führungsfunktion auch als Gesellschafter an den Chancen des Unternehmens beteiligt sein. eterna gehört zu den umsatzstärksten Hemden‐ und Blusenherstellern im gehobenen mittleren Marktsegment in Europa und in Deutschland zu den führenden drei Anbietern.

Mit Gerbaulet übernimmt ein erfahrener Textilmanager die Führung und den weiteren Ausbau von eterna. Gerbaulet war zuletzt für den Gesamtvertrieb der CBR Gruppe, Hannover, verantwortlich, zu der die bekannten Marken „Street One“ und „Cecil“ gehören. Von 1997 bis 2010 war Gerbaulet in verschiedenen Funktionen für den Ratinger Modekonzern Esprit tätig und verantwortete zuletzt das Europageschäft. „eterna ist eine Marke mit einer starken Substanz, einem hohen Bekanntheitsgrad und einem ebenso hohen Marktpotential. Die Leitung eines solchen Unternehmens in einem dynamischen Umfeld ist eine spannende Aufgabe. Es war zudem mein Ziel, eine Aufgabe mit einer direkten Eigentümer‐ und Unternehmerverantwortung zu übernehmen“, sagt Gerbaulet. „Wie auch mein Vorgänger sehe ich den Fokus meiner Arbeit darin, den Absatz im Ausland zu forcieren sowie den Groß‐ und Einzelhandelsbereich weiter zu stärken und damit die Kernziele der erfolgreich etablierten Vorwärtsstrategie von eterna rasch und überzeugend zu erreichen.“

„Unser Dank gilt Peter Rentsch, unter dessen Führung die Marke eterna neu ausgerichtet und das Unternehmenswachstum erfolgreich vorangetrieben wurde“, sagt Dr. Arno Mahlert, Vorsitzender des Beirats von eterna. „Jetzt freuen wir uns auf Herrn Gerbaulet, der umfassende Erfahrungen und Erfolge aus den Bereichen Markenführung, vertikale Kollektionsprozesse, Multi-Channel-ertrieb und Auslandsexpansion mitbringt, die für die zukünftige Entwicklung der Marke eterna von entscheidender Bedeutung sein werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit Herrn Gerbaulet die positive Unternehmensentwicklung der vergangenen Jahre auch zukünftig fortsetzen können“, sagt Mahlert weiter.

Peter Rentsch hat eterna seit seinem Eintritt 2009 zu einem vertriebsorientierten Hemdenhersteller mit moderner Marken‐ und Bildsprache geformt. Zu der von Rentsch entwickelten strategischen Neuausrichtung zählten die Einführung einer innovativen Markenarchitektur, der Aufbau des Blusengeschäfts sowie der Ausbau des Retailgeschäfts mit einer deutlich wachsenden Anzahl von derzeit 53 eigenen und Franchise‐Stores im In‐ und Ausland. So konnte die Exportquote auf über 30% gesteigert werden. Zudem gelang der Einstieg in das Online‐Geschäft, so dass eterna in den vergangenen Jahren schneller wuchs als der Markt und damit sukzessive Marktanteile gewinnen konnte. Gemeinsam mit seinem Team war Rentsch im Jahr 2012 auch für die erfolgreiche Refinanzierung der Gesellschaft verantwortlich, so dass neue Spielräume für das strategische Wachstum geschaffen wurden.

Die eterna Mode Holding GmbH

eterna steht seit 1863 für modisch aktuelle Hemden und Blusen, die höchste Qualitätskriterien erfüllen. Der Marken‐Claim „Perfektion fühlen“ ist täglicher Anspruch. Die Fertigung erfolgt überwiegend in Europa, insbesondere im eigenen Betrieb in der Slowakei, in dem 730 Mitarbeiter beschäftigt werden. Im Passauer Headoffice sind weitere rund 319 Mitarbeiter für eterna tätig. Das Passauer Traditionsunternehmen ist seit 2000 ÖkoTex Standard 100plus zertifiziert. Als weltweit erster Hemden‐ und Blusenhersteller gewährleistet eterna damit die Nachhaltigkeit in der Prozesskette und im Produktportfolio. 2011 wurden 3,5 Millionen Hemden und 600.000 Blusen produziert, hinzu kommen Krawatten, Strick und Accessoires. Europaweit beliefert der zur Investorengruppe Alpha Gruppe + Quadriga Capital gehörende Fashion‐Anbieter etwa 5.000 Fachhandelspartner und betreibt 43 Retail‐Stores.

Kontakt zum Thema „Anleihe“:

Ulrich Wiehle / Claudius Krause
Telefon: +49 (0)611 - 20 58 55-11
E-Mail: wiehle(at)cometis.de / krause(at)cometis.de

cometis AG
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Download:

Die Pressemitteilung können Sie hier herunterladen (PDF).